Heute in der „Krone“: Girtler über Gerasdorf

Gerlinde und Max Dorfinger haben rund um den Jahreswechsel die Ausrichtung der legendären „Literatur im Schloss“ Abende, die vor etwa zweieinhalb Jahrzehnten mit Unterstützung von Bürgermeister Bernd Vögerle mein Vati ins Leben gerufen hatte, übernommen: Ein Mal pro Monat kommen Menschen aus der schreibenden Zunft ins Kulturzentrum Schloss Seyring, machen Lesungen, präsentieren ihre Arbeit, stehen für Diskussionen zur Verfügung…

Einer der ersten Abende auf Initiative der Familie Dorfinger war einer mit dem wirklich einmaligen und erstklassigen Soziologen Roland Girtler. Ihn hatte ich vor rund eineinhalb Jahrzehnten bei einem Besuch in unserer Studentenverbindung erlebt. Er durchleuchtet die Gesellschaft, betrachtet sie aus Perspektiven, aus denen man sie nicht oft sieht, oder nie… Leider konnte ich bei seinem Besuch in Seyring nicht dabei sein. Aber der Abend dürfte – wie erwartetet – grandios gewesen sein.

Nun hat Girtler den Anlass gleich genützt, seine Kolumne in der „Sonntags-Krone“ Gerasdorf und verwandten Themen zu widmen. Norbert Gorisek, einer der treuesten Begleiter der Literaturaktivitäten in Seyring, hat schon in der Nacht via E-Mail ein Bild des jüngsten Gritler-Elaborats ausgeschickt – siehe unten als Bild. Der Beitrag ist durchaus lesenswert. Und es ist den Dorfingers, den Goriseks und allen Beteiligten wirklich zu danken dafür, dass dieses herzhafte kulturelle Leben stattfindet in Gerasdorf.

Ihr/Dein/Euer
Lukas Mandl

Girtler 001

2 Gedanken zu “Heute in der „Krone“: Girtler über Gerasdorf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s