Großer gefährlicher Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren

2015-07-18 fb-posting

Ganz früh am Morgen vergangenen Samstag las ich zuerst ein einem Facebook-Posting unseres neu zugezogenen Mitbürgers Jürgen Rupprecht, dass aus Gerasdorf Süd-Ost eine hohe Rauchwolke aufsteige. Ich habe dann Bürgermeister Vojta informiert, der in weiterer Folge den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Gerasdorf, Wolfgang Weiland, kontaktiert hat.

Am Nachmittag gab es dann umfassende Informationen, die sich viel genauer den unten verlinkten Artikeln entnehmen lassen. Das Allerwichtigste ist, dass kein Mensch zu Schaden gekommen ist. „Unsere“ Gerasdorfer – und Seyringer – Feuerwehr-Mitglieder haben diesen großen und schwierigen Einsatz so bewältigt, dass alle heil heimgekommen sind. Sie hatten um etwa 5 Uhr Früh ausrücken müssen und waren inklusive der Nachlöscharbeiten fast 24 Stunden im Einsatz.

Es ist einfach, bei großen Festen die Feuerwehr hochleben zu lassen und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute zu feiern. Aber es ist schwierig, von jetzt auf gleich bei jeder Tages- und Nachtzeit bereit zu sein, Leib und Leben aufs Spiel zu setzen, damit Katastrophen nicht zu noch größeren Katastrophen werden, sondern gelindert und bewältigt werden, und – wie in diesem Fall – nach aller Möglichkeit kein Mensch zu Schaden kommt.

Daher sei heute ein ganz besonders großes
DANKE
gesagt!

Hier noch einige Links aus der medialen Berichterstattung zu dem Ereignis:

Ihr/Dein/Euer
Lukas Mandl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s