Wo in Gerasdorf soll das IST-Mobil halten? Jetzt am Voting teilnehmen…

Im Rahmen der Verwaltungsreform gehört unsere Heimatstadt Gerasdorf in Zukunft dem Bezirk Korneuburg an. Mein Kollege für den bisherigen Bezirk Korneuburg, Hermann Haller (im Bild), hat Gerasdorf sofort die Chance eröffnet, mit 1. Juli 2016 in das IST-Mobil Netz einzusteigen. Details dazu finden sich zum Beispiel hier im Pressetext zum einjährigen Jubiläum der Stadtregierung, und hier in den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) oder in den Bezirksblättern. Der zuständige Ausschuss der Stadtgemeinde hat unter der Leitung von Planungs-Stadtrat Robert Bachinger bereits die notwendigen Beschlüsse gefasst.

Da die Verwaltungsreform und damit die Chance auf das IST-Mobil zum Start der Stadtregierung nicht absehbar waren, kommt das IST-Mobil im Arbeitsprogramm nicht namentlich vor, aber das Problem des Fehlens kostengünstiger Öffi-Verbindungen zwischen den Stadtteilen Gerasdorfs wird in unserem Arbeitsprogramm sehr intensiv behandelt. Das IST-Mobil ist nun eine Lösung – und sollte sich zeigen, dass mit dem IST-Mobil nicht alles gelöst ist, werden wir selbstverständlich weiterarbeiten…

JETZT geht es darum, f2016-03-03 Mandl Haller IST-Mobilür Gerasdorf die „Sammel-Haltepunkte“ zu definieren. Das sind jene Stellen, zu denen jede und jeder innerhalb von maximal 30 Minuten täglich zwischen 6 und 22 Uhr ein IST-Mobil bestellen kann, um dann bis zu 5 km um 4 Euro und bis zu 10 km um 8 Euro zu fahren (bei mehr Fahrgästen wird der Preis pro Fahrgast günstiger). In anderen Gemeinden gibt es im besiedelten Gebiet etwa alle 300 Meter einen solchen Haltepunkt.

Das zuständige Team der Stadtregierung hat sich bereits einen Termin zur Definition der Sammel-Haltepunkte ausgemacht. Wir werden auch die Stadtverwaltung, besonders das Team unseres Wirtschaftshofs, das dann gefordert sein wird in der Montage der Tafeln, und selbstverständlich unsere Raumplaner in diese Definition einbeziehen. Und wir beziehen Sie ein, liebe Gerasdorferinnen und Gerasdorfer. Sie können hier für jeden einzelnen Stadtteil anklicken, wo Sie Sammel-Haltepunkte gut finden würden. Anfangs findet sich hier nur eine kleine Auswahl. Bitte schreiben Sie einfach Stellen dazu, die Sie sich als Haltepunkte wünschen! Wie immer gilt, dass sicher nicht jeder einzelne Wunsch erfüllt werden kann, dass uns aber die Eindrücke aus dieser Umfrage helfen werden, die Sammel-Haltepunkte zu definieren. Danke fürs Mitmachen!

Ihr/Dein/Euer
Lukas Mandl

6 Gedanken zu “Wo in Gerasdorf soll das IST-Mobil halten? Jetzt am Voting teilnehmen…

  1. Sind wir gerasdorfer Taxis zu teuer?
    Ist eine gute Idee, wenn am Tag der Kunde weg bleibt wirds in der Nacht teurer.
    Finde ich war eine gute Idee statt mit den gerasdorfer Taxler zu reden gleich nach Korneuburg gehen verhandeln.
    Korneuburg war so fair und hat auch den gerasdorfer Taxis eine Ausschreibung zugesendet.

    Gefällt mir

    1. Liebe Freunde! Ich habe schon im Erstgespräch mit Hermann Haller gesagt, dass zu den Konzessionären auch Taxi Nitsch aus Gerasdorf kommen soll. Hermann Haller hat dem zugestimmt. Deshalb habt Ihr wohl schon den Vertrag zugeschickt bekommen. Also alles auf gutem Weg! Böse Kommentare helfen niemandem, denke ich. Wir alle schätzen Taxi Nitsch und es war klar für mich, Euch sofort einzubringen. Ob Ihr mitmachen wollt entscheidet Ihr sowieso selbst. Lieben Gruß, Lukas Mandl

      Gefällt mir

  2. Traurig ist, dass wir in unserer Siedlung wieder als Vorschlag rausgefallen sind. Oder ist das IST-Mobil für uns nicht gedacht? Viell. gibt es hier auch Personen, die nach Korneuburg mit diesem Mobil fahren würden!!

    Gefällt mir

  3. Liebe Frau Galuska, gerade deshalb wird diese Umfrage ja gemacht. Sie könn(t)en problemlos die Schmatelkateich-Siedlung eintragen. Jetzt haben Sie es mit diesem Kommentar gemacht, und noch verbunden mit einem nicht so netten Nebensatz, aber wichtig ist der Vorschlag selbst. Danke dafür! 🙂 Lukas Mandl

    Gefällt mir

  4. 2-6-2016
    Ich freue mich sehr, dass endlich etwas geschieht, um eine Verbindung zwischen den einzelnen Ortsteilen herzustellen. Als Nicht-Autofahrer, vermisse ich bisher, alle Angebote der Stadtgemeinde nützen zu können. Die offensichtlich gute Zusammenarbeit der verschiedenen Parteien bringt für Gerasdorf nur Vorteile, tolles Beispiel für unsere Bundesregierung! Hermi Bartonik

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s