Das G3 Shopping Resort läuft immer besser

2016-10-17-g3
Foto: http://www.g3-shopping.at

Gute Nachrichten gibt es vom G3 Shopping Resort und das freut mich riesig (gefunden im NÖ Wirtschaftspressedienst):

Gerasdorfer Einkaufszentrum G3 wächst langsam und kontinuierlich

Vor vier Jahren, im Oktober 2012, hat nördlich der Wiener Stadtgrenze das damals modernste Einkaufszentrum Österreichs, das „G3 Shopping Resort Gerasdorf“, seine Pforten für die Kunden geöffnet. Nach einem fulminanten Start mit 5,5 Millionen Besuchern im ersten Betriebsjahr musste der Handelsplatz 2014 rückläufige Frequenzzahlen hinnehmen. „Aber seit Ende 2014 steigen die Besucherzahlen wieder“, teilt G3-Center-Manager Gernot Jung in einem Interview mit dem Fachmagazin „Regal“ mit. Das Einkaufszentrum in Gerasdorf wachse langsam und kontinuierlich, „die Umsätze sogar stärker als die Frequenz“, sagt Jung, ohne genaue Kennzahlen bekanntzugeben.

2015 haben im Durchschnitt 15.500 Kunden pro Tag das „G3 Shopping Resort Gerasdorf“ besucht. „Im stärksten Einkaufsmonat Dezember waren es 2014 und 2015 jeweils 23.000“, rechnet Jung vor. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Einkaufszentrum liege deutlich über zwei Stunden, man versuche mit Service und einem breiten Gastronomieangebot zu punkten. Sehr wichtig sei auch der Gratis-Shuttle-Bus vom Bahnhof Wien-Floridsdorf. „Zehn Prozent unserer Kunden fahren damit ins G3“, so der Center-Manager.

Wegen seiner verkehrsgünstigen Lage an der Schnittstelle von Wiener Aussenring-Schnellstraße S1, Nordautobahn A5 und Brünner Straße B7 ist das „G3 Shopping Resort Gerasdorf“ auch bei Kunden aus dem benachbarten Ausland beliebt. „Acht bis neun Prozent der Käufer im G3 kommen aus Tschechien und der Slowakei – mit steigender Tendenz“, informiert Jung. Einen weiteren Gästeschub erwarte man, wenn die Nordautobahn durch das Weinviertel bis zur Staatsgrenze fertiggebaut ist.

Das „G3 Shopping Resort Gerasdorf“, das der deutsche Einkaufszentren-Betreiber ECE Projektmanagement GmbH im Frühjahr 2014 von der Errichtergesellschaft Bauträger Austria Immobilien GmbH (BAI) übernommen hat, ist eines der größten Einkaufszentren Österreichs. Gemeinsam mit dem Fachmarktzentrum (FMZ) am selben Standort beherbergt der Einkaufstempel auf einem Areal von 190.000 Quadratmetern mehr als 140 Geschäfte aus verschiedenen Handels- und Dienstleistungsbranchen. Für die Kunden stehen 4.000 Parkplätze bereit. 1.600 Arbeitsplätze vor Ort sowie weitere 900 durch indirekte Beschäftigungswirkung hat das „G3 Shopping Resort Gerasdorf“ bisher geschaffen. (mm)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s